Nachruf für eine echte Unternehmerin - Ursula Berndt

Im Jahr 1988 gründete Ursula Berndt zusammen mit ihrem Bruder Peter Dragon und ihrem Ehemann Roland Berndt (als Gesellschafter) die BEDRA GmbH in der Einliegerwohnung ihres Wohnhauses in einem Weil der Städter Teilort. 

Das Unternehmen wuchs stetig auf einem soliden Fundament. Weitere Mitarbeiter kamen ins Team, es wurde in Ausbildung investiert, viele sind lange Jahre im Unternehmen geblieben, insgesamt war und ist die Fluktuation sehr gering. Das Gefühl dazuzugehören, ein wichtiger Teil des Familienunternehmens zu sein, ist auch heute noch spürbar. 

An ihrem Geburtstag im April 2019 erhält Frau Berndt dann die erschütternde Diagnose Krebs, zum 2. Mal. Frau Berndt entschließt sich auch jetzt wieder zu kämpfen und nicht den Mut zu verlieren. Die Familie steht ihr in dieser schweren Zeit bei und alle Mitarbeiter begleiten Ursula Berndt in Gedanken und mit ungebremstem Engagement im Unternehmen.

Am 20. Juli 2019 verliert Ursula Berndt den Kampf gegen die schwere Krankheit und stirbt im Kreis ihrer allerengsten Familie.

Was bleibt ist ihr Lebenswerk in Form eines sehr gut am Markt aufgestellten und zukunftsorientierten Unternehmens, das nun von ihrem Mann Roland Berndt und Geschäftsführer Volker Grobholz in die Zukunft geführt wird. 

Ursula Berndt wurde zeitlebens von ihren Kunden sehr geschätzt, viele Freundschaften sind entstanden. Sie war eine große Persönlichkeit, mit besonderer Ausstrahlung und Charisma, die zu begeistern wusste. Durch ihre exzellente Fachkenntnis und ihre Kundenorientierung war sie stets eine wertvolle Geschäftspartnerin. Viele Kundenbeziehungen bestehen seit der Gründung des Unternehmens. 

Für ihre Mitbewerber war sie eine starke Frau mit der man rechnen musste, die mit unternehmerischem Weitblick, enormem Sachverstand und Begeisterung für das Thema Edelmetall die BEDRA zu dem jetzigen Erfolg geführt hat. 

Ihre Mitarbeiter erinnern sich an sie als engagierte und warmherzige Persönlichkeit mit dem Blick fürs Detail und einem immer offenen Ohr für deren Themen. Es war Ursula Berndt ein großes Anliegen in die Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter zu investieren. So gibt es im Gebäude der BEDRA einen eigenen Bereich für Betriebssport. Zusätzlich wird in weitere Gesundheitsmaßnahmen investiert.

Die Geschäftsleitung der BEDRA GmbH ist sich des großen Erbes bewusst, das es nun zu verwalten und weiterzuentwickeln gilt. Roland Berndt und Volker Grobholz arbeiten eng zusammen, um das Unternehmen im Sinne von Ursula Berndt weiterzuführen und auszubauen, den Kunden weiterhin ein stabiler und fairer Partner zu sein, der es ihnen ermöglicht am Markt immer erfolgreicher zu werden. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wird täglich “das gewisse Etwas mehr“ gegeben, das die BEDRA zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Ein stabiles Unternehmen mit dem Charme eines Familienbetriebs.